Logopädie Lampertheim

Logopädie und Kinderheilkunde: Wann ist der Besuch beim Logopäden in der Logopädie in Lampertheim notwendig?

Logopädie LampertheimEltern sind immer äußerst besorgt, wenn sich in der Entwicklung der eigenen Kinder Auffälligkeiten oder Verzögerungen zeigen. Das gilt gerade auch dann, wenn es um die Sprachentwicklung geht: Hier haben die Auffälligkeiten in den letzten Jahrzehnten extrem zugenommen und auch die Behandlungshäufigkeit von Kindern und Jugendlichen ist entsprechend gestiegen – immer mehr Heranwachsende sind daher in der Situation, dass sie für eine Behandlung die Logopädie in Lampertheim oder anderswo aufsuchen müssen.

Doch was ist eine behandlungsbedürftige Sprachstörung und was ist noch im Rahmen der zeitgemäßen Entwicklung? Laien fällt es oft schwer, hier eine Unterscheidung zu treffen – wer sich unsicher ist, sollte daher vor einem Besuch beim Kinderarzt nicht zurückschrecken und das Thema ansprechen. Dieser wird – falls notwendig – eine Überweisung an einen Logopäden in Erwägung ziehen, damit die Auffälligkeit einer professionellen Begutachtung unterzogen werden kann.

Was sind die Aufgaben eines Logopäden?

Logopädie Lampertheim ErklärungDer Logopäde ist der Experte, wenn es darum geht, Störungsbilder in Bezug auf das Sprach-, Sprech-, Stimm- und Hörvermögen zu erkennen und fachgerecht zu behandeln. Patienten, die hier Einschränkungen aufweisen, sind oft auch im eigenen Kommunikationsverhalten gestört oder haben generell Probleme, in kommunikative Interaktion mit anderen Menschen zu treten.

Dabei stehen in der logopädischen Praxis ganz unterschiedliche Behandlungsansätze zur Verfügung. Diese richten sich primär nach der Diagnose und nach der individuellen Anamnese. Grundsätzlich stehen aber gerade für eine verbesserte Kommunikation Wortschatz-, Wortfindungs-, Grammatik- und Dialogübungen im Vordergrund. Diese werden übrigens nicht nur bei Kindern und Heranwachsenden angewendet, sondern auch bei Erwachsenen, die einer logopädischen Behandlung bedürfen.

Wichtig zu wissen

Während logopädische Behandlungen in der Kindheit häufig durch Entwicklungsverzögerungen oder -störungen indiziert sind, ist eine logopädische Behandlung im Erwachsenenalter mitunter auch durch eine neurologische Erkrankung bedingt. Diese kann sich zum Beispiel im Rahmen eines Unfalls ergeben oder durch einen komatösen Zustand bedingt sein, bei dem das Sprachvermögen nachhaltig gestört wird. Auch degenerative Erkrankungen wie Parkinson oder Multiple Sklerose können sich auf das Sprachvermögen auswirken – genauso wie ein Schlaganfall. Dieser geht oft mit einem kompletten Sprachverlust einher und bedarf als sogenannte zentrale Sprachstörung in der Regel einer langwierigen Behandlung durch den logopädischen Experten.

Ich helfe Ihnen /Euch sehr gern und lerne selbst dabei ständig hinzu.

Profitieren Sie von meiner Erfahrung

 

SIE MÖCHTEN EINE UMFANGREICHE BERATUNG ?

HABEN SIE MUT FÜR NEUES!

Risiko?

Sichern Sie sich einen Termin!

Ade / Sprachstörung

Sie möchten eine Sprach-oder Stimmstörung verbessern?
Seien Sie schnell,
Klicken Sie auf den Button! Die Termine sind immer zügig vergeben.